Seminar Personalbedarfsplanung Dreieich

11-05-2019

Ort: Dreieich

Foto: Tim Reckmann/pixelio

Angesichts zunehmender Fachkräfteengpässe ist es hilfreich, den Personalbedarf frühzeitig zu erkennen, um rechtzeitig (re-)agieren zu können. Eine regelmäßig durchgeführte Personalbedarfsplanung trägt dazu bei, dass in Textilreinigungen und Wäschereien gegenwärtig und auch in Zukunft ausreichend Personal zur Verfügung steht. Gleichzeitig können teure Personalüberhänge vermieden werden.

Durch eine Personalbedarfsplanung kann festgelegt werden, wie viele Arbeitskräfte mit einer bestimmten Qualifikation zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Arbeitsplatz zur Verfügung stehen müssen, um die Wäschemengen bearbeiten zu können. Die Personalbedarfsplanung leistet auch vor dem Hintergrund des per 1. Januar 2019 steigenden Mindestlohnes und der richtigen Handhabung von Arbeitszeitkonten einen wichtigen Beitrag, den größten Kostenblock, die Personalkosten, aktiv zu steuern.

Im Seminar zeigt der Referent Groß auf, dass eine Personalbedarfsplanung:
•für Transparenz über künftige Personalengpässe und Personalüberhänge sorgt,
•zur Vermeidung von Über- und Unterkapazitäten beiträgt,
•zu einer Kostensenkung durch rechtzeitige Personaleinsatzplanung und -rekrutierung führt,
•zu einer verbesserten Nutzung vorhandener Mitarbeiterpotenziale beiträgt.

Darüber hinaus werden Instrumente zur Ermittlung des Personalbedarfs für bestimmte Arbeitsplätze aufgezeigt und Hinweise auf Fördermöglichkeiten (Projektbezuschussung) für interessierte Unternehmen gegeben.
Das Seminar ist branchenspezifisch auf Textilreinigungen und Wäschereien ausgerichtet und zeigt an Hand von Beispielen auf, wie eine Umsetzung in der Praxis möglich ist.

Im Zusammenhang mit dem Thema Personalbedarf zeigt RA Maier den variablen Einsatz von Mitarbeitern über Zeitarbeitskonten auf und geht auf die aktuelle Rechtslage zur Sonntags- und Feiertagsarbeit ein.

Zielgruppe:

Unternehmer/innen, Führungskräfte, Personalmanager/innen, Mitarbeiter/innen der Personalabteilung, Lohnbuchalter/innen

Tagungsort:

Mercure Hotel Frankfurt Airport
Eisenbahnstr. 200
63303 Dreieich

Zeitablauf:

10.00 Uhr bis 12:30 Uhr Seminar
12.30 Uhr bis 13.30 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr Fortsetzung des Seminares

Tagungsgebühr:

249,00 Euro* für DTV- und EFIT-Mitglieder sowie von Mitglieder von Landesinnungen/Landesverbänden. Für jede weitere angemeldete Person aus dem Betrieb werden 195,00 Euro* berechnet.

350,00 Euro* für Nichtmitglieder (pro Person). Für jede weitere angemeldete Person aus dem Betrieb werden 195,00 Euro* berechnet.

*zzgl. gesetzliche MwSt. in Höhe von 19 %

Ansprechpartner

Daniel Fuchs
Telefon: 0228 71002271
Mail: fuchs@dtv-deutschland.org

Anmeldung

Eine Anmeldung ist über das Faxformular oder direkt hier über die Seite möglich.

Bitte addieren Sie 1 und 3.

Zurück