Stilisierte Abbildung des Corona Virus'

Weitere Maßnahmen

Freie Fahrt für alle LKW auch über 7,5 t an Sonn- und Feiertagen mindestens bis 30.06.2020

Die einzelnen Bundesländer haben sich aufgrund der Corona-Krise für diese Ausnahme von Fahrten von LKW auch über 7,5 t an Sonn- und Feiertagen auf Empfehlung des Bundesverkehrsministeriums entschlossen. In den einzelnen Bundesländern werden dazu entsprechende Verfügungen erlassen, soweit die bisherigen Ausnahmen noch nicht bis zum 30.06.2020 vorlagen. Erfasst werden alle zu transportierenden Güter.
Eine Aufstellung - im Regelfall auch aktuell - führt das Bundesamt für Güterverkehr  (BAG).
Unklar ist die Situation über den 30.06.2020 hinaus, da noch eine Abstimmung mit der Ferien-Reiseverordnung ,die im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.08.2020 gilt, vorgenommen werden muss. 


Notfall-Betreuungssituation in Schulen und Kindertagesstätten (KiTas)

Die Notbetreuung der Kinder von Mitarbeitern in Schulen und KiTas wird regional unterschiedlich gehandhabt. Hier haben wir aufgrund unserer Interessen bei den Bundesländern mittlerweile Erfolge erzielt. In dieser Übersicht finden Sie die Situation in den Bundesländern: www.dtv-deutschland.org/files/DatenDTV/coronafiles/Notfallbetreuungs-Situation%20in%20den%20Bundesl%C3%A4nder.pdf
Falls es zur Ablehnung einer Notbetreuung kommt, dann können Sie Ihren Mitarbeitern die Notwendigkeit bescheinigen. Sie können sich hierzu ein Musterschreiben herunterladen: https://www.dtv-deutschland.org/files/DatenDTV/coronafiles/Muster_AG_Bescheinigung_Notfallbetreuung.pdf


Aufgrund der föderalen Ordnung entscheiden Bundesländer selbst inwiefern Kitas und Schulen geöffnet werden. Hier eine Liste der Maßnahmen.